Sarah J. Maas: Catwoman. Diebin von Gotham City

Lesepunkte: 5 Punkte
AutorIn: Sarah J. Maas
Titel: Catwoman. Diebin von Gotham City
Verlag: dtv, 2018 ISBN: 978-3-423-76227-4
Seiten: 368 Preis: 18,95 €
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Rezensiert von: Justus Thelemann, 7. Klasse [Apostelgymnasium Köln; betreut von: Katharina Frings]

Der Roman ,,Catwoman‘‘ wurde von Sarah J. Maas geschrieben, es erschien 2018. Das Buch handelt von dem 16 Jahre alten Mädchen Selina Kyle, die zusammen mit ihrer Schwester in Gotham City (der Stadt, in der die Batman Saga spielt) lebt.

Am Anfang der Geschichte geht es darum, dass Selina alleine für sich und ihre Schwester Geld verdienen muss, da ihre Schwester Maggie eine unheilbare Lungenkrankheit hat und ihre Mutter drogenabhängig und nie zu Hause ist. Selina tut alles, was sie nur kann um Maggie zu helfen, aber sie muss, um an Geld zu kommen, bei illegalen Schaukämpfen mitmachen. Bei diesen Kämpfen geht es um Leben und Tod und Selina trägt oft schlimme Wunden von einem Kampf davon. Sie kämpft für die Leopardinnen, die Kampftruppe von Carmine Falcone, dem Boss der Unterwelt von Gotham City. Als schließlich das Jugendamt vor der Tür steht und die beiden in Heime stecken will, dreht Selina durch.

Zwei Jahre später kommt Selina als Catwoman zurück nach Gotham City. In den beiden vergangenen Jahren war Selina bei der Liga der Assasinen. In Gotham City mischt sie sich als Millionärstochter unter die Reichen und lässt dort einige Wertgegenstände verschwinden. Unter den gestohlenen Sachen finden sich auch ein paar Wertstücke, die ihrem Nachbarn Luke Fox gehören. Der Milliardär Luke, der gleichzeitig auch als Batwing die Bewohner der Stadt vor vielen Verbrechen beschützt, versucht seine mysteriöse Nachbarin besser kennen zu lernen und seine Gegenspielerin Catwoman hinter Gitter zu bringen. Selina weiß nicht was sie tun soll, denn sie liebt Luke, aber traut sich nicht es zu sagen, da sie im Laufe der Geschichte zwei neue Freundinnen kennen lernt: Poison Ivy und Harley Quinn und sie nicht weiß, wie die beiden darauf reagieren würden. Sie verbündet sich mit den beiden und Catwomans Hightechwaffen, Ivys natürliche Pflanzenwaffen und Harleys Wissen sind eine unaufhaltbare Kombination. Selina gibt Harley, um sie auf ihre Seite zu ziehen, das Versprechen, den Joker aus dem Gefängnis zu holen, was auslöst, dass ganz Gotham von Verbrechern überschwemmt wird…

Ein sehr gutes und spannendes Buch. Es ist lesbar geschrieben und es finden sich so gut wie gar keine unverständlichen Wörter in dem Buch. Man kann den Inhalt gut verstehen, da es nicht besonders anspruchsvoll geschrieben ist. An einigen Stellen habe ich mich über den Zusammenhang gewundert, aber am Ende war alles gut zu verstehen und die Handlungszusammenhänge wurden deutlich. Auch gut finde ich, dass Figuren aus der Batman- Saga in die Geschichte integriert wurden und Gotham City, die Stadt, in der Batman lebt, auch mit in die Geschichte einbezogen wurde. Etwas, das auch hilfreich war, waren einzelne Adjektive, die das Geschehen deutlicher beschreiben. Ich finde das Buch so gut, weil es eine Mischung aus Spannung, düsterer Stimmung und Liebesgeschichte hat, die es so macht, dass man unbedingt wissen will, wie es weiter geht. Ich finde das Buch ist, trotz seines Covers und der weiblichen Heldin, für Jungen und Mädchen gleichermaßen geeignet. Ich gebe diesem Buch 5 Lesepunkte, da es mich sehr beeindruckt hat. Ich finde man sollte es unbedingt gelesen haben.

Empfohlene Zitierweise

Justus Thelemann, Rezension von: Catwoman. Diebin von Gotham City. In: LESEPUNKTE 2019, https://www.lesepunkte.de/rezensionen/sarah-j-maas-catwoman-diebin-von-gotham-city
Bitte setzt hinter die URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben