Viele Schulen, ein Buch 2021

Wie bereits in den vergangenen drei Schuljahren werden die LESEPUNKTE auch im Schuljahr 2020/2021 erneut das Projekt VIELE SCHULEN, EIN BUCH ausrichten. Mit diesem möchten wir bundesweit Schülerinnen und Schüler der Schulen, die aktiv bei LESEPUNKTE mitwirken, auch ‚offline’ miteinander ins Gespräch über Literatur bringen.

Da die Situation in der Pandemie eine Zusammenkunft vorort leider nicht zulässt, werden die kommenden Projekttage in rein virtueller Form stattfinden - was wiederum tolle Möglichkeiten bereithält, die 'live' nicht möglich wären.

Im Rahmen der Projekttage soll der erfolgreiche Climate-Fiction-Thriller "Cryptos" von der Wiener Autorin Ursula Poznanski im Fokus stehen. "Viele Schulen, ein Buch" wird vom 18.03.2021 bis 20.03.2021 stattfinden und sich entsprechend um die Themen Zukunft, Klimawandel und unsere Gesellschaft von morgen drehen.

„Cryptos" von Ursula Poznanski, erschienen bei Loewe (2020), ISBN: 978-3-7432-0050-0.

Neben einer Lesung mit der Autorin, die den Auftakt bilden wird, werden sich die Schüler*innen in Form von Digital-Workshops (geleitet durch die KLIMA ARENA Sinsheim) inhaltlich mit der Polarkappenschmelze sowie dem Schutz der Artenvielfalt beschäftigen. Anschließend setzten sich die Schüler*innen in kreativen Workshops mit der Thematik des Buches auseinander. Dazu werden jeweils ein virtueller Schreib-, Illustrations- sowie ein Theaterworkshop angeboten, in denen die Schüler*innen ihre Leseerfahrung verarbeiten und ihre Gedanken und Ideen kreativ-gestaltend zum Ausdruck bringen können. Bei den Workshops werden wir von Literaturpädagogin Mirjam Hauke,  Theaterpädagogin Natascha Albert und der angehenden Designerin Charlotte Kalthoff unterstützt.

Im Anschluss an die Projekttage sind eine virtuelle sowie eine analoge Ausstellung der Werke und Workshopergebnisse der Jugendlichen geplant: Wie auch in den vergangenen Jahren werden die Illustrationen, Texte und Fotos von "Viele Schulen, ein Buch" in der Kölner Universitäts- und Stadtbibliothek aufbereitet.

An den Projekttagen nehmen Schüler*innen der 7. bis 11. Jahrgangsstufe folgender LESEPUNKTE-Kooperationsschulen teil:

 

  • Deutzer Gymnasium Schaurtestraße, Köln
  • Erzbischöfliches Ursulinengymnasium, Köln
  • Erasmus-von-Rotterdam-Gymnasium, Viersen (NRW)
  • Gymnasium Kreuzgasse, Köln
  • Lichtenbergschule, Darmstadt (Hessen)
  • Max-Planck-Gymnasium, Lahr (Baden-Württemberg)
  • Montessori-Gymnasium, Köln
  • Schiller-Gymnasium, Köln

 

 


Unser besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Loewe Verlag für die großzügige Unterstützung mit Leseexemplaren sowie der KLIMA ARENA Sinsheim für die Umsetzung interaktiver Workshops zum Thema Klimawandel. Weiterhin danken wir insbesondere der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln und dem Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln, durch deren finanzielle Förderung es erst möglich ist, den Jugendlichen ein abwechslungsreiches und spannendes Programm und eine außerschulische Plattform zur Auseinandersetzung mit Literatur zu bieten.