Patrick Hertweck: Tara und Tahnee – Verloren im Tal des Goldes

Lesepunkte: 5 Punkte
AutorIn: Patrick Hertweck
Titel: Tara und Tahnee – Verloren im Tal des Goldes
Verlag: dtv ISBN: 978-3-423-71908-7
Seiten: 304 Preis: 9,95€
Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Rezensiert von: Lalezer Qurbanova, 6. Klasse [Prismaschule Langenfeld (Städtische Gesamtschule), betreut von: Armin Schultz]

In diesem Buch wurde ich auf eine abenteuerliche Reise im Wilden Westen mitgenommen und erfuhr nach und nach eine Wahrheit, die das Leben zweier Kinder für immer verändern wird.

Das Cover ist ein wunderbarer Blickfang. Die beiden Mädchen Tara und Tahnee stehen im Zentrum, beide sind sehr schön gezeichnet. Umgeben sind die beiden von einem schönen Farbengemisch und kleinen Elementen, die das Bild stimmig ergänzen. Rundum ist es ein Cover, das man nicht so schnell vergisst!

Tara und Tahnee sind zwei komplett verschiedene Mädchen. Tara wuchs wohl behütet in einem herrschaftlichen Haus auf. Tahnee lebt in der Wildnis mit ihrem Vater. Beide haben keine Ahnung, dass ihr Leben sehr bald auf den Kopf gestellt wird. Tahnee versucht ihren Vater vor den Kopfgeldjägern zu retten. Bei Tara geschehen seltsame Dinge, die sie nicht versteht. Alles läuft auf einen schicksalshaften Tag im Oktober 1856 hinaus. Die Geschichte begann schon mit dem ersten Kapitel sehr spannend.

Je weiter ich kam, umso mehr stieg die Spannung an. Ich konnte mit Tahnee mitfiebern. Gleichzeitig bewunderte ich ihren Mut und ihr Durchhaltevermögen. Erbittert kämpfte sie sich voran und versuchte alle Hürden zu überstehen. Sie ist ein beeindruckendes Mädchen. Tara war mir ebenso schnell sympathisch, obwohl sie ganz anders ist. Das Mädchen ist ruhig, trägt genauso einen starken Kampfgeist in ihrem Inneren und weiß, was sie will. Die letzten 100 Seiten des Buches waren derartig spannend, dass ich es nicht mehr zu Seite gelegt habe. Ich las sie in einem Rutsch durch und fieberte dem Ende entgegen. Dabei bangte ich, fluchte und war am Ende einfach nur glücklich! Der Autor hat das Ende sehr schön aufgelöst und ein rührendes letztes Kapitel geschrieben. Ich gebe "Tara und Tahnee" 5 LESEPUNKTE.

Empfohlene Zitierweise

Lalezer Qurbanova, Rezension von: Patrick Hertweck: Tara und Tahnee – Verloren im Tal des Goldes. In: LESEPUNKTE 2022, https://www.lesepunkte.de/rezensionen/patrick-hertweck-tara-und-tahnee-verloren-im-tal-des-goldes
Bitte setzt hinter die URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben