Manfred Theisen: Uncover – Die Trollfabrik

Lesepunkte: 4 Punkte
AutorIn: Manfred Theisen
Titel: Uncover - Die Trollfabrik
Verlag: Loewe ISBN: 978-3-7432-0182-
Seiten: 400 Preis: 14,95€
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Rezensiert von: Leire Matovelle, [Deutsche Schule Bilbao, betreut von: Norman Haß]

Hinweis:

Die hier vorgestellte Rezension stammt von einer Schülerin, die an einer deutschen Auslandsschule in Bilbao zur Schule geht. Die Schülerin lernt Deutsch als Fremdsprache und wie es nun mal so ist, gehören Fehler zum Schreiben lernen dazu, daher lest ihr hier die ungeschönte Fassung der Schülerin aus Bilbao, die wunderbar zeigt, wie gut sie bereits deutsch schreiben kann.

 

 

Uncover-Die Trollfabrik ist ein Buch mit weicher Abdeckung von Manfred Theisen welches im Jahr 2020 vom Verlag LOEWE veröffentlicht wurde. Es ist deswegen die erste Version dieses Thrillers über Fake News. Der Autor, M. Theisen ist ein 59-jähriger deutsche Autor, der seit 1997 schreibt. Einige seiner wichtigsten Werke sind “Checkpoint Jerusalem” und “Der König der Welt”, unter anderen.

 

Ein 19-jähriger Junge namens Phoenix Zander, welcher zusammen mit seinem Freund Khalil und seiner Freundin Sarah, mit der er eine Beziehung hat, einen Kanal über Politik auf YouTube (“Uncover”) hat. Diese Gruppe von Jugendlichen bekommt einen Stick mit Geheimnisse über Russland und möchte es auf seinem Kanal bekannt machen. Hierdurch bekommen sie riesigem Hate und “Uncover” gerät in das Augenmerk einer Trollfabrik in Narva, was Phoenix in tödlicher Gefahr bringt.

Der Autor hat das Buch gut geschrieben, weil man die Geschichte einigermaßen schnell lesen kann, doch manchmal ist es ein bisschen unverständlich. Es sieht so aus, als ob Theisen die Handlung in seinem Kopf hätte, aber nicht ausführlich geschrieben hätte.

Außerdem sind einige Abschnitte in der 3. Person geschrieben und andere werden direkt von Phoenix (1. Person) beschrieben. Abgesehen davon, dass es manchmal verwirrend ist, hat dies auch ein positives Aspekt. Wenn Phoenix die Geschehnisse erzählt weiß man genau was er denkt und fühlt. Allerdings ist es nicht so spannend in der 3. Person, da man mehr Information hat, als die Hauptfiguren. Dies führt dazu, dass man die Ereignisse vorhersagen kann.

 

Dieses Buch ist ab 14 Jahre empfohlen, was ich persönlich angepasst finde. Sprachlich ist es nicht zu komplex, doch das Thema ist schon schwieriger zu verstehen.

Insgesamt ist das Buch für mich inhaltlich perfekt und sehr interessant, aber die Schreibweise lässt einige Sachen zu wünschen. Die Bewertung ist dann gesamthaft 4/5.

Zusammenfassend ist es ein tolles Buch, was dich ohne Zweifel zum Nachdenken bringt.

 

Empfohlene Zitierweise

Leire Matovelle, Rezension von: Manfred Theisen: Uncover - Die Trollfabrik. In: LESEPUNKTE 2020, https://www.lesepunkte.de/rezensionen/manfred-theisen-uncover-die-trollfabrik
Bitte setzt hinter die URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

2 Antworten

  1. Liebe Leire, ich hatte ja von dir über das Buch schon gehört. Nach deiner Rezension hat es mich nun neugierig gemacht. Vor allem das Thema mit dem es sich befasst. Bin mir sicher, dass ich vom Buch viel erfahren kann.
    Gut gemacht und herzlichen Dank!!!
    Werde berichten, wenn ich es gelesen habe!
    🤓

  2. Liebe Leire,
    Vielemc Dank für den LESETIPP
    Heike

Einen Kommentar schreiben