G.Z. Schmidt: Adam und die Jagd nach der zerbrochenen Zeit

Lesepunkte: 5 Punkte
AutorIn: G.Z. Schmidt
Titel: Adam und die Jagd nach der zerbrochenen Zeit
Verlag: Hanser ISBN: 978-3-446-27597-3
Seiten: 240 Preis: 15,00€
Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Rezensiert von: Enver Celik, 6. Klasse [Alexander-von-Humboldt-Schule, betreut von Anke Paul]

 

Das Buch „Adam und die Jagd nach der zerbrochenen Zeit“ von G.Z. Schmidt erschien im Jahr 2020 im Carl Hanser Verlag. Der englische Titel des Buches ist „No Ordinary Thing“.
Die Geschichte handelt von einem Jungen namens Adam, der bei seinem Onkel Henry in New York in der Bäckerei "Biscuit Basket" lebt. Eines Tages entdeckt er auf dem Dachboden eine leere Schneekugel, auf die er von einem mysteriösen Mann namens J.C. Walsh hingewiesen wurde. Eines Nachts ist die Schneekugel plötzlich nicht mehr leer. Als eine kleine Stadt in der Kugel erscheint, schüttelt Adam sie neugierig und

Etwas Unglaubliches passiert: Adam reist in der Zeit zurück!

Schnell wird ihm klar, dass er nicht der Einzige ist, der das Geheimnis der Schneekugel kennt, und es andere gibt, die alles dafür tun würden, sie zu besitzen - egal um welchen Preis. Ohne Vorwarnung findet sich Adam mitten in einem magischen Abenteuer wieder.

Dieser fesselnde Fantasy-Roman hat mich von Anfang bis Ende begeistert. Die Autorin hat die Spannung über die 24 Kapitel meisterhaft aufrechterhalten, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Geschichte kommt ganz ohne Illustrationen aus, was für mich vollkommen in Ordnung war.

Beim Lesen des Buches habe ich die meiste Zeit mit Adam mitgefiebert und mir gewünscht, dass die Bösen die Schneekugel nicht in die Hände bekommen werden. Die Geschichte hat mich regelrecht in ihren Bann gezogen. Der schüchterne, zurückhaltende Hauptcharakter des Buches, Adam, war mir zwar sehr sympathisch, dennoch fand ich, trotz der undetaillierten Personenbeschreibungen der Autorin, Adams Onkel Henry am sympathischsten. Er stand immer hinter seinem Neffen und hat ihm bedingungslos geglaubt und ihn stets unterstützt.

Ich würde das Buch „Adam und die Jagd nach der zerbrochenen Zeit“ sehr weiterempfehlen und gebe diesem 5 von 5 LESEPUNKTE.

Empfohlene Zitierweise

Enver Celik: Rezension von: G.Z. Schmidt: Adam und die Jagd nach der zerbrochenen Zeit. In LESEPUNKTE 2023 https://www.lesepunkte.de/rezensionen/g-z-schmidt-adam-und-die-jagd-nach-der-zerbrochenen-zeit
Bitte setzt hinter die URL-Angabe in runden Klammern das Datum Eures letzten Besuchs dieser Online-Adresse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben